02.12.17 Adventsfahrt

Bestimmt haben Sie schon einmal beim Vorbeifahren am Rande der A65 bei Kandel ein braunes Hinweisschild gesehen „Römische Terra Sigillata Rheinzabern“ gelesen. Neugierig , was es wohl mit diesem Hinweis auf sich hat, machten wir uns mit einer Gruppe von 44 Personen am 2.12.2017 mit dem Zug auf den Weg nach Rheinzabern. Nach kurzem Fußweg vom Bahnhof Rheinzabern in den Ortskern erreichten wir das Museum „Terra Sigillata“. Dort wurde uns von der besonderen Bedeutung des Ortes berichtet, der zu Zeiten der Römer „Taberna“ hieß: Strategisch sehr günstig an der Römerstraße gelegen, mit großem Tonvorkommen ausgestattet entwickelte sich „Taberna“ zu einem Hauptzentrum der Herstellung des „Terra Sigillata“, das als Luxusgeschirr in der damaligen Zeit galt und im ganzen römischen Reich geschätzt wurde. Es wurden aber auch die für die vielfältigen Bauvorhaben benötigten Bauziegel in großen Mengen hergestellt.

Begeistert von den lebendigen Darstellungen der beiden Führerinnen und angefüllt mit viel Wissen wurden wir auf den kleinen, heimeligen „Annareslmarkt“ entlassen, der direkt bei dem Museum und rund um die Kirche St.Michael stattfindet. Wir konnten die vielen hübschen Ständen anschauen, uns mit verschiedenen Leckereien stärken und mit einem Glas Glühwein aufwärmen.
Gegen 16.00 Uhr steuerten wir dann die Gaststätte „Goldenes Lamm“ an, wo uns ein warmes Abendessen in Büffetform erwartete. Gut gestärkt traten wir am Abend mit der S52 die Heimfahrt.

Christel Moka